Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Wildniswandern

Vom Hengstpaß auf den Wasserklotz

Wildniswandern • Pyhrn-Priel
Verantwortlich für diesen Inhalt:
Nationalpark OÖ Kalkalpen
  • Nationalpark Hengstpaßhütte, Infostelle und Selbstversorgerhütte
    / Nationalpark Hengstpaßhütte, Infostelle und Selbstversorgerhütte
    Foto: Nationalpark Kalkalpen, Nationalpark Kalkalpen
  • Spitzenbergeralm
    / Spitzenbergeralm
    Foto: Nationalpark Kalkalpen, Nationalpark Kalkalpen
  • Almrast Zickerreith am Hengstpaß © Nationalpark Kalkalpen, Weigand
    / Almrast Zickerreith am Hengstpaß © Nationalpark Kalkalpen, Weigand
    Foto: Nationalpark OÖ Kalkalpen
  • Dörflmoaralm
    / Dörflmoaralm
    Foto: Nationalpark Kalkalpen, Nationalpark Kalkalpen
  • Blick vom Wasserklotz zur Dörflmoaralm
    / Blick vom Wasserklotz zur Dörflmoaralm
    Foto: Nationalpark OÖ Kalkalpen
  • Blick zu den Berggipfeln im Gesäuse
    / Blick zu den Berggipfeln im Gesäuse
    Foto: Nationalpark OÖ Kalkalpen
  • Gipfelkreuz am Wasserklotz
    / Gipfelkreuz am Wasserklotz
    Foto: Nationalpark OÖ Kalkalpen
  • Aufstieg zum Wasserklotz, Blick zur Dörflmoaralm
    / Aufstieg zum Wasserklotz, Blick zur Dörflmoaralm
    Foto: Nationalpark OÖ Kalkalpen
  • Die letzten Schneereste im Buchenwald © Erich Mayrhofer
    / Die letzten Schneereste im Buchenwald © Erich Mayrhofer
    Foto: Nationalpark OÖ Kalkalpen
  • Am Wasserklotz © Zimmermann
    / Am Wasserklotz © Zimmermann
    Foto: CC BY, Nationalpark OÖ Kalkalpen
Karte / Vom Hengstpaß auf den Wasserklotz
1000 1200 1400 1600 1800 m km 1 2 3 4 5 6 7 Nationalpark Infostelle Hengstpaßhütte WC Zickerreith Kreuzau 1162 m Dörflmoaralm Wasserklotz

WELTERBE ERLEBEN!
Eine Wanderung auf den Wasserklotz verspricht tolle eine Aussicht ins waldreiche Reichraminger Hintergebirge, zu den Haller Mauern und den Gipfeln der Gesäuse Berge. Hin und retour berechnen Sie ca. 3 Stunden.

mittel
8,3 km
3:30 Std
530 hm
530 hm

Der Nationalpark Kalkalpen ist das größte Buchenwald-Schutzgebiet der Alpen und seit 2017 als erstes UNESCO-Weltnaturerbe Österreichs ausgezeichnet. Bei der Wanderung  von der Almast Zickerreith über die Dörflmoaralm zum  Wasserklotz gewinnt man Einblick in das wertvolle Ökosystem naturnaher Buchenwälder mit ihren Pflanzen und Tieren. Bis zur Dörflmoaralm verläuft der Weg auf einer Forststraße und zweigt danach rechts ab über die Almweide zum Ahornsattel. Ab hier steiler Anstieg zum Gipfel. Kurz unterhalb des Gipfels gilt es eine kurze, ausgesetzte Stelle zu überwinden.

Autorentipp

Bitte vergessen Sie nicht die Tour bevor es losgeht „offline“ zu speichern (rechts oben), da der Handyempfang in der Waldwildnis des Nationalparks nicht immer vorhanden ist.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1502 m
972 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Spitzenbergeralm
Almrast Zickerreith

Sicherheitshinweise

Ausgesetzte Stelle kurz unter dem Gipfel - sie ist nicht versichert. Schwindelfeiheit und Trittsicherheit erforderlich.

Ausrüstung

Bergschuhe!! Verpflegung und Getränk für Unterwegs.

Weitere Infos und Links

Weltnaturerbe Buchenwälder im Nationalpark Kalkalpen

Start

4581 Rosenau am Hengstpaß, Parkplatz Zickerreith (Hengstpaßhöhe) (972 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.704005 N 14.457492 E
UTM
33T 459300 5283545

Ziel

4581 Rosenau am Hengstpaß, Parkplatz Zickerreith

Wegbeschreibung

Die Wanderung startet bei der Almrast Zickerreith am Hengstpaß. Direkt neben dem Almgebäude wandert man auf dem Weg Nr. 40 Forststraße über Kreuzau zur Dörflmoaralm (nicht bewirtschaftet). Hier angekommen, hält man sich rechts und folgt dem Weg Nr. 475 bis zum Ahornsattel. Rechter Hand, nebst einem Gerinne, führt nun ein steil ansteigender Steig zum Gipfel des Wasserklotz. Kurz unterhalb des Gipfelkreuzes gilt es ein kurzes, ausgesetztes Wegstück zu überwinden (Trittsicherheit erforderlich). Der Wasserklotz ist eine Aussichtsloge zum Naturschutzgebiet Haller Mauern, Sengsengebirge, ins Reichraminger Hintergebirge und Blick zu den Berggipfeln im Nationalpark Gesäuse.
Der Abstieg erfolgt entweder am gleichen Weg retour oder lässt sich in einer kleinen Rundwegvariante erweitern über kurz den Grat weiter westlich Richtung Astein wandern und anschließend den Steig abwärts folgen zum Ahornsattel. Hier kann man einem alten Karrenweg weiter folgen, der im Waldstück in einen Steig übergeht. Dieser trifft wieder auf die Forststraße oberhalb der Kreuzau (nicht markiert).

Gehzeit hin und retour ca. 3 Stunden

Am Ausgangspunkt angekommen, kann man in der Almrast Zickerreith oder in der benachbarten Spitzenbergeralm einkehren und den Wandertag bei allerlei Almköstlichkeiten ausklingen lassen.

Anfahrt

A9 Pyhrn Autobahn bis Abfahrt Roßleithen/Windischgarsten, weiter nach 4581 Rosenau am Hengstpaß und der Hengstpaß Landesstraße folgen bis kurz vor Paßhöhe zum Parkplatz Zickerreith an der rechten Straßenseite.

Oder Anfahrt über Altenmarkt bei St. Gallen nach Unterlaussa, weiter der Hengstpaß Landesstraße folgen bis zur Passhöhe. Ca. 200 Meter nach Hengstpaßhütte befindet sich der Parkplatz Zickerreith an der linken Straßenseite

Parken

Parkplatz Zickerreith, gebührenfrei

Parkplatz bei Nationalpark Infostelle Hengstpaßhütte, gebührenfrei

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass Wanderkarte Nationalpark Kalkalpen Nr. 70

CARTO.at Bike & Wanderkarte Region Nationalpark Kalkalpen Nr. 41

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,3 km
Dauer
3:30 Std
Aufstieg
530 hm
Abstieg
530 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

: Std
 km
 hm
 hm
Höchster Punkt
 hm
Tiefster Punkt
 hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.