Wildniswandern empfohlene Tour Etappentour

Luchs Trail - Durch Österreichs wilde Mitte

· 1 Bewertung · Wildniswandern · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
TV Gesäuse Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Luchstrail
    / Luchstrail
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • / Luchs Trail
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • /
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • /
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • /
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • /
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • /
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • /
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • /
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • /
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • /
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • /
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
  • /
    Foto: Tourismusverband Gesäuse, TV Gesäuse
m 2500 2000 1500 1000 500 200 180 160 140 120 100 80 60 40 20 km Gh. Bachbrücke

Ein Trail zugunsten der Luchse

Weitwandern im Habitat und zum Schutz der Luchse.

 

geöffnet
mittel
Strecke 210,3 km
73:30 h
10.767 hm
10.509 hm

Der Luchs Trail ist ein Weitwanderweg mit 11 Etappen durch 3 international anerkannte Großschutzgebiete und berührt Österreichs erstes Weltnaturerbe. Er führt durch Österreichs wilde (Wald-)Mitte, die von der Alpenkonvention als Pilotregion für den ökologischen Verbund wiederholt ausgezeichnet wurde.

Die wildromantische Berglandschaft ist wahrscheinlich das größte naturnahe Waldgebiet Mitteleuropas. Deshalb wurde auch der Luchs hier wieder angesiedelt. Der Trail macht auf diese gefährdete Tierart aufmerksam und trägt somit zu ihrem Schutz und Überleben bei. Dass der Trail zugleich durch ein äußerst attraktives Bergwandergebiet führt, ist eine glückliche Fügung des Zufalls.

Als Wanderer am Luchs Trail bist Du gefordert! Die Etappen sind lang und überwinden einige Höhenmeter. Auch Deine Sinne werden gefordert, heißt es doch Augen und Ohren offenzuhalten. Aber keine Sorge, auch wenn Du den Luchs nicht zu Gesicht bekommst: Du spürst die Gegenwart des Wunderbaren.

 

Autorentipp

Damit aber Du dich nicht verirrst, folgt der Luchs Trail bestehenden markierten Wanderwegen und ist zusätzlich beschriftet. Das Logo des Luchs Trail wird in der Regel als 10 x 13 cm großes Zusatzschild auf der bestehenden Wanderweg-Markierung angebracht. Manchmal ist auch nur ein Aufkleber des Luchs Trail Logos auf bestehenden Tafeln fixiert. Spray-Markierungen des Logos am Wegesrand werden Dich ebenfalls begleiten.

 www.luchstrail.at

 

Es wird empfohlen, sich vor der Buchung mit dem Trail Info- & Buchungscenter in Verbindung zu setzen.

Angebote unter: bookyourtrail.com

Profilbild von Tourismusverband Gesäuse
Autor
Tourismusverband Gesäuse
Aktualisierung: 23.08.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.875 m
Tiefster Punkt
349 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Campingplatz "Forstgarten"
Sagwirt Gasthaus

Sicherheitshinweise

Notruf Bergrettung: 140

Weitere Infos und Links

Luchs Trail Info- & Buchungscenter

Individuell, einfach und sofort: Plane und buche Deine ganz persönliche Wanderreise über das Online Portal oder das Trail Info- & Buchungscenter.

Dazu stehen Dir entlang des Luchs Trails ausgewählte Partnerbetriebe, ein praktischer Gepäck- und Shuttle Service sowie eine Trail-Hotline zur Verfügung.

Obervellach 15, 9821 Obervellach, AUSTRIA

Eintragungs-NR. Veranstalterverz. des bmwfi: 2016/0005

Tel.: +43 4782 93093

www.bookyourtrail.com

 

Trail Partner vor Ort:

Tourismusverband Steyr und die Nationalpark Region

Stadtplatz 27,  4400 Steyr

Infobüro: Reichraming

Tel.: +43 7252 53229-40 

Email: reichramming@steyr-nationalpark.at

Web: www.steyr-nationalpark.at

 

Tourismusverband Gesäuse

Hauptstraße 35, 8913 Admont, AUSTRIA

Tel.: +43 3613 21160 10

www.gesaeuse.at

 

Mostviertel Tourismus

Töpperschloss Neubruck, Neubruck 2/10,

3270 Scheibbs, AUSTRIA

Tel.: +43 7482 204 44

www.mostviertel.at

 

 

 

Start

Bahnhof Reichraming (358 m)
Koordinaten:
DD
47.891524, 14.472635
GMS
47°53'29.5"N 14°28'21.5"E
UTM
33T 460578 5304378
w3w 
///schmücken.tabak.betreffend

Ziel

Seehof-Lunz/See

Wegbeschreibung

  • Luchs Trail Etappe 01 Reichraming-Anlaufalm

Eintrittskarte in die Wildnis: Durch wilde Wälder und über schöne Steige in den Nationalpark Kalkalpen und zur romantischen Anlaufalm.

  • Luchs Trail Etappe 02 Anlaufalm-Laussabaueralm

Mitten im Luchsrevier: Durch das einsame Hintergebirge zur urigen Laussabaueralm

  • Luchs Trail Etappe 03 Laussabaueralm-Admont

Zurück in die Zivilisation: Über die Haller Mauern nach Admont mit dem berühmten Stift Admont

  • Luchs Trail Etappe 04 Admont-Klinkehütte

Back to Nature: Über die einsame Scheiblegger Hochalm auf die sonnige Südseite des Nationalpark Gesäuse

  • Luchs Trail Etappe 05 Klinkehütte-Johnsbach

Mit Weitblick: Über den Aussichtsbalkon mit Blick auf die schroffen Gesäuseberge ins Bergsteigerdorf Johnsbach

  • Luchs Trail Etappe 06 Johnsbach-Gstatterboden

Sehenswert: Kurze Taletappe zum Entspannen oder  auf schwierigerer spektakulärer Variante ins Yosemite von Österreich

  • Luchs Trail Etappe 07 Gstatterboden-Mooslandl

Steil hinauf: Die Überschreitung der nördlichen Gesäuseberge über die Ennstaler Hütte

  • Luchs Trail Etappe 08 Mooslandl-Palfau

Abwechslungsreich: Talnah entlang der wilden Salza und durch die Nothklamm

  • Luchs Trail Etappe 09 Palfau-Lassing

Harter Arbeit Lohn: Grande Finale im Mendlingtal als Abschluss einer langen aber schönen Etappe oder kürzere Variante über die Moaralm.

  • Luchs Trail Etappe 10 Lassing-Hochreit

Schritt für Schritt in die Wildnis: Einsame Höhenwanderung vorbei am Skigebiet Hochkar ins Wildnisgebiet Dürrenstein

  • Luchst Tail Etappe 11 Hochreit-Seehof

    Gewaltiger Schlussakkord: Überschreitung des Dürrensteins und durch das betörende Seetal zum finalen Füße eintauchen am Lunzer See. Oder  nach dem Frühstück wirst Du von einem Shuttletaxi von Göstling zum Parkplatz Ybbstaler Hütte im Steinbachtal gebracht; so ersparst Du Dir knapp 2 Stunden Gehzeit.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

mit Bahn und Bus erreichbar.  Anreise mit Bahn bis Bahnhof Reichraming

Fahrplansuche unter http://fahrplan.oebb.at/bin/query.exe/dn

 

Anfahrt

Über die Eisenbundesstraße (B115)

 von 4400 Steyr - 4452 Ternberg - 4462 Reichraming, Bahnhof

 von 3335 Weyer - 4463 Großraming -4462 Reichraming, Bahnhof

 

Parken

Bahnhof Reichraming

Koordinaten

DD
47.891524, 14.472635
GMS
47°53'29.5"N 14°28'21.5"E
UTM
33T 460578 5304378
w3w 
///schmücken.tabak.betreffend
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Ausrüstung

Feste Bergschuhe oder gute Trekkingschuhe, sowie Wanderrucksack mit entsprechendem Inhalt (Wasserflasche, Blasenpflaster, Wanderkarte, Jause, etc.). Auch für einen Wetterwechsel solltest du gut gerüstet sein. Für die Nächtigung auf den Hütten den Hüttenschlafsack nicht vergessen!

 

 

Basic Equipment for Long-Distance Hikes

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Campingausrüstung

  • Zelt (3- oder 4-Jahreszeiten)
  • Campingkocher (mit Gas und Zubehör)
  • Isomatte, Schlafsack mit entsprechender Komforttemperatur
  • Proviant
  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Toilettenpapier

Hüttenübernachtung

  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Reisehandtuch
  • Ohrstöpsel
  • Hüttenschlafsack
  • Schlafklamotten
  • Ggf. Alpenvereins-Mitgliedsausweis und Personalausweis
  • Coronavirus-Maske und Handdesinfektionsmittel
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(1)
Julia Schmitt 
24.09.2019 · Community
Immer wieder sehr schöne Teilstrecken innerhalb der 11 Etappen, Ausschilderung überwiegend sehr gut, aber als Streckenwanderung insgesamt nicht überzeugend. Die Verbindungen zwischen den Wandergebieten werden häufig durch lange Strecken auf Asphalt- und Forststraßen hergestellt, auf denen wenig von „Österreichs wilder Mitte“ zu spüren ist. Die Strecken sind sehr lang, m.E. zu lang, und vermutlich der Tatsache geschuldet, dass der Trail irgendwann von 13 auf 11 Etappen gekürzt wurde. Unser Empfehlung: Etappeneinteilung selbst planen und auch Übernachtungen auf den wunderschön gelegenen Berghütten einplanen (z.B. Admonter Haus, Ennstaler Hütte, Ybbstaler Hütte).
mehr zeigen
Gemacht am 10.09.2019

Fotos von anderen


Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
210,3 km
Dauer
73:30 h
Aufstieg
10.767 hm
Abstieg
10.509 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 11 Etappen
Wildniswandern · Nationalpark Kalkalpen
Luchs Trail Etappe 01 Reichraming-Anlaufalm
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 1
Strecke 23 km
Dauer 8:01 h
Aufstieg 1.004 hm
Abstieg 540 hm

Eintrittskarte in die Wildnis: Durch wilde Wälder und über schöne Steige in den Nationalpark Kalkalpen und zur romantischen Anlaufalm  

1
von Tourismusverband Gesäuse,   TV Gesäuse
Wildniswandern · Nationalpark Kalkalpen
Luchs Trail Etappe 02 Anlaufalm-Laussabaueralm
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 2
Strecke 21 km
Dauer 7:04 h
Aufstieg 805 hm
Abstieg 1.100 hm

Mitten im Luchsrevier: Durch das einsame Hintergebirge zur urigen Laussabaueralm  

von Tourismusverband Gesäuse,   TV Gesäuse
Wildniswandern · Pyhrn-Priel
Luchs Trail Etappe 03 Laussabaueralm-Admont
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 3
Strecke 18,9 km
Dauer 6:39 h
Aufstieg 1.050 hm
Abstieg 1.230 hm

 Zurück in die Zivilisation: Über die Haller Mauern nach Admont mit dem berühmten Stift Admont  

1
von Tourismusverband Gesäuse,   TV Gesäuse
Wildniswandern · Alpenregion Nationalpark Gesäuse
Luchs Trail Etappe 04 Admont-Klinkehütte
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 4
Strecke 8,8 km
Dauer 4:00 h
Aufstieg 1.305 hm
Abstieg 450 hm

 Back to Nature: Über die einsame Scheiblegger Hochalm auf die sonnige Südseite des Nationalpark  Gesäuse  

1
von Tourismusverband Gesäuse,   TV Gesäuse
Wildniswandern · Alpenregion Nationalpark Gesäuse
Luchs Trail Etappe 05 Klinkehütte-Johnsbach
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 5
Strecke 14,4 km
Dauer 5:21 h
Aufstieg 758 hm
Abstieg 1.450 hm

 Mit Weitblick: Über den Aussichtsbalkon mit Blick auf die schroffen Gesäuseberge ins Bergsteigerdorf Johnsbach  

1
von Tourismusverband Gesäuse,   TV Gesäuse
Wildniswandern · Alpenregion Nationalpark Gesäuse
Luchs Trail Etappe 06 Johnsbach-Gstatterboden, Standard
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 6
Strecke 10,9 km
Dauer 3:06 h
Aufstieg 76 hm
Abstieg 400 hm

Sehenswert: Kurze Taletappe zum Entspannen

von Tourismusverband Gesäuse,   TV Gesäuse
Wildniswandern · Alpenregion Nationalpark Gesäuse
Luchs Trail Etappe 07 Gstatterboden-Mooslandl
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 7
Strecke 18 km
Dauer 6:33 h
Aufstieg 1.137 hm
Abstieg 1.230 hm

Steil hinauf: Die Überschreitung der nördlichen Gesäuseberge über die Ennstaler Hütte  

1
von Tourismusverband Gesäuse,   TV Gesäuse
Wildniswandern · Alpenregion Nationalpark Gesäuse
Luchs Trail Etappe 08 Mooslandl-Palfau
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 8
Strecke 24 km
Dauer 7:51 h
Aufstieg 904 hm
Abstieg 1.000 hm

Abwechslungsreich: Talnah entlang der wilden Salza und durch die Nothklamm

1
von Tourismusverband Gesäuse,   TV Gesäuse
Wildniswandern · Alpenregion Nationalpark Gesäuse
Luchs Trail Etappe 09 Palfau-Lassing, Hauptroute
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 9
Strecke 21,9 km
Dauer 7:11 h
Aufstieg 1.167 hm
Abstieg 1.050 hm

 Harter Arbeit Lohn: Grande Finale im Mendlingtal als Abschluss einer langen aber schönen Etappe      

2
von Tourismusverband Gesäuse,   TV Gesäuse
Wildniswandern · Mostviertel
Luchs Trail Etappe 10 Lassing-Hochreit
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 10 geöffnet
Strecke 22,5 km
Dauer 8:07 h
Aufstieg 1.264 hm
Abstieg 1.460 hm

 Schritt für Schritt in die Wildnis: Einsame Höhenwanderung vorbei am Skigebiet Hochkar ins Wildnisgebiet Dürrenstein  

von Tourismusverband Gesäuse,   TV Gesäuse
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 11
Strecke 28,2 km
Dauer 9:53 h
Aufstieg 1.396 hm
Abstieg 1.470 hm

 Gewaltiger Schlussakkord: Überschreitung des Dürrensteins und durch das betörende Seetal zum finalen Füße eintauchen am Lunzer See  

1
von Tourismusverband Gesäuse,   TV Gesäuse
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.