Wildniswandern empfohlene Tour

Gratwanderweg Dürrensteigkamm

Wildniswandern · Großraming
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Steyr Nationalpark Region Explorers Choice 
  • Foto: Christoph Steinweg, Fam. Zeiselberger
m 1400 1200 1000 800 20 15 10 5 km
Der Dürrensteigkamm verbindet die Ennser Hütte mit der Schüttbauernalm bzw. mit der Anlaufalm.
schwer
Strecke 24,5 km
9:25 h
1.495 hm
1.817 hm
1.539 hm
880 hm

Diese anspruchsvolle Ganztagestour bietet immer wieder Aussichtspunkte in den Nationalpark Kalkalpen, ins Sensengebirge, ins Tote Gebirge, in die Haller Mauern und in die Ennstaler Alpen.

Wanderweg: E10, E11

Autorentipp

Tipp für eine anspruchsvolle zwei- oder dreitägige Almwanderung:

  • Anstieg zur Ennser Hütte über den Brunnbach, die Gschwendtalm und den Danzer Steig, eine Nächtigung auf der Ennser Hütte, Dürrensteigkamm, eine Nächtigung auf der Anlaufalm und über den Brunnbach zurück zum Ausgangspunkt
  • Anstieg auf den Almkogel über Kleinreifling und Dürrensteigkamm zur Schüttbauernalm, eine Nächtigung auf der Schüttbauernalm und über die Bodenwies und Viehtaleralm zurück zum Ausgangspunkt
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.539 m
Tiefster Punkt
880 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Schotterweg 19,24%Naturweg 1,73%Pfad 75,15%Unbekannt 3,86%
Schotterweg
4,7 km
Naturweg
0,4 km
Pfad
18,4 km
Unbekannt
0,9 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Ennser Hütte
Anlaufalm
Schüttbauernalm

Sicherheitshinweise

Wunderschöne Gratwanderung, teilweise ausgesetzt, daher Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Ausdauer notwendig!

Start

Großraming/Ennser Hütte (1.297 m)
Koordinaten:
DD
47.835143, 14.560733
GMS
47°50'06.5"N 14°33'38.6"E
UTM
33T 467128 5298070
w3w 
///zauber.ablenkung.stürzt

Ziel

Weyer/Schüttbauernalm bzw. Reichraming/Anlaufalm

Wegbeschreibung

Vor der Wanderung über den Dürrensteigkamm zur Schüttbauernalm steht noch die Wanderung zur Ennser Hütte an, die auf zwei Möglichkeiten zu erreichen ist -  entweder vom Bahnhof Großraming (ca. 3 Std.) oder vom Parkplatz Bamacher (ca. 1 Std.)

Am Almkogel beginnt dann die Wanderung über den Dürrensteig. Genießen Sie die Aussicht, weit in den Nationalpark hinein. Der Streckenabschnitt zwischen dem Almkogel und der Langlackermauer bietet den schönsten Panoramablick der gesamten Region: Nationalpark Kalkalpen mit dem Reichraminger Hintergebirge und dem Sengsengebirge, Totes Gebirge und Haller Mauern auf der einen Seite, Ennstaler Alpen mit Nationalpark Gesäuse bis zum Ötscher und weit ins Alpenvorland bis ins Mühl- und Waldviertel auf der anderen Seite.

Im Bereich der Langlackermauer wird die Tour etwas schwierig. Steil fällt die Wand hundert Meter ab, der Weg führt genau am Grat. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit ist hier erforderlich! Zudem führt der Abstieg am Ende der Langlackermauer ca. 10 Meter fast senkrecht über den Felsen, eine Seilversicherung ist aber gegeben.

Beim Ochsenkogel geht es ein weiteres Mal bergauf. Ein steiler Aufstieg führt schließlich noch zum Hochzöbel. Ab hier geht es linker Hand weiter zum Leerensackriedel. Dort besteht die Möglichkeit über den Bodenwiesgipfel zu wandern. Die kürzere Variante verläuft bei der Kreuzung am Leerensackriedel links nach unten bis man schließlich auf das Ende einer Forststraße trifft. Von hier sieht man die Jagdhütte Menaueralm, die Forststraße führt direkt dort hin und weiter geht es über die Weide zur Schüttbauernalm.

Anmerkung: Diese Tagestour bietet ein traumhaftes Panorama, erfordert jedoch sehr gute Kondition und ist nur für geübte Wanderer geeignet. Zudem sind Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich!

Von der Schüttbauernalm zur Anlaufalm erwarten Sie noch einmal ca. 12 km, eine Gehzeit von 5-7 Stunden und ca. 650-970 Höhenmeter.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Parken

Großraming/Parkplatz Bamacher

Koordinaten

DD
47.835143, 14.560733
GMS
47°50'06.5"N 14°33'38.6"E
UTM
33T 467128 5298070
w3w 
///zauber.ablenkung.stürzt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Ost - Nationalpark Kalkalpen, Steyr + Ennstal, 1:45.000, Verlag Schubert & Franzke

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
24,5 km
Dauer
9:25 h
Aufstieg
1.495 hm
Abstieg
1.817 hm
Höchster Punkt
1.539 hm
Tiefster Punkt
880 hm
Etappentour aussichtsreich geologische Highlights botanische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 3 Wegpunkte
  • 3 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.