Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Wildniswandern

Feichtau über die Hopfing (Truppenübungsplatz)

Wildniswandern · Oberösterreichische Voralpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Steyr Verifizierter Partner 
  • Parkplatz rechts vor dem Eingang zum Militärischen Übungsgebiet - keine Angst, hier besteht noch keine Lebensgefahr.
    / Parkplatz rechts vor dem Eingang zum Militärischen Übungsgebiet - keine Angst, hier besteht noch keine Lebensgefahr.
    Foto: Markus Deichstetter, ÖAV Sektion Steyr
  • Eingang zum Truppenübungsplatz
    / Eingang zum Truppenübungsplatz
    Foto: Markus Deichstetter, ÖAV Sektion Steyr
  • Dem Forstweg entlang in die Hopfing, rechts davon Gelände des Truppenübungsplatzes
    / Dem Forstweg entlang in die Hopfing, rechts davon Gelände des Truppenübungsplatzes
    Foto: Markus Deichstetter, ÖAV Sektion Steyr
  • Kontinuierlich ansteigender Weg durch den Hochwald
    / Kontinuierlich ansteigender Weg durch den Hochwald
    Foto: Markus Deichstetter, ÖAV Sektion Steyr
  • Bachquerung eines Seitenarmes des Niklbachs
    / Bachquerung eines Seitenarmes des Niklbachs
    Foto: Markus Deichstetter, ÖAV Sektion Steyr
  • Unspektakulärer Wegverlauf im oberen Drittel
    / Unspektakulärer Wegverlauf im oberen Drittel
    Foto: Markus Deichstetter, ÖAV Sektion Steyr
  • Querung des "Lawinenhanges"
    / Querung des "Lawinenhanges"
    Foto: Markus Deichstetter, ÖAV Sektion Steyr
  • / Almboden der Feichtau, im Hintergrund der wolkenverhangene Hohe Nock
    Foto: Markus Deichstetter, ÖAV Sektion Steyr
  • / Am Rückweg von der Polzhütte zur Feichtauhütte (5 min Fußmarsch)
    Foto: Markus Deichstetter, ÖAV Sektion Steyr
  • / Feichtauhütte (1360 m)
    Foto: Markus Deichstetter, ÖAV Sektion Steyr
600 900 1200 1500 1800 m km 1 2 3 4 5

Der häufigst begangende Zustieg zur Feichtauhütte führt von der Hopfing (Ramsau bei Molln) über den Truppenübungsplatz und anschließend grob dem Niklbach folgend hoch in die Feichtau.
Auch wenn dies abgesehen vom oberen Teil nicht der attraktivste Zustieg ist, so ist es vor allem der kürzeste bzw. bei nassem Wetter der bequemste.
mittel
5,6 km
2:37 h
780 hm
11 hm

Autorentipp

Achtung Truppenübungsplatz! Sperrzeiten des Wanderweges durch den Schießplatz können entweder telefonisch beim Truppenübungsplatz Kommando, Tel. 050201/47 DW 42301 bzw. DW 42330 erfragt werden oder auf der Homepage abgerufen werden.
outdooractive.com User
Autor
Markus Deichstetter 
Aktualisierung: 28.09.2014

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1369 m
Tiefster Punkt
589 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Von der Feichtau aus sind folgende Touren möglich:
  • Hoher Nock über den NO-Grat (II)
  • Hoher Nock über das Nockkar
  • Über den Rottalsattel auf den Hohen Nock oder den Rohrauer Größtenberg
  • Zu den Feichtauerseen
  • Auf die Sonntagsmauer
  • Auf Rotgsoll und Haderlauskögerl

Start

Hopfing, Eingang Truppenübungsplatz (600 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.811575, 14.259450
UTM
33T 444557 5295623

Ziel

Feichtauhütte, 1360 m

Wegbeschreibung

Der Forststraße in die Hopfing zuerst eben über den Truppenübungsplatz (Sperrzeiten beachten!), später leicht ansteigend bis zu ihrem Ende zum Wachtpostenhüttchen in Nähe Mistleben folgen, dort dann dem Weg entlang bis zur Holzbrücke über den Niklbach. Diese überqueren und dem nun weniger ausgeprägten Steig kontinuierlich ansteigend bis zur nächsten Bachquerung.

Nach der Überschreitung des Niklbach-Seitenarmes weiter hoch, unterhalb einer dunklen Wand nach links weiter bis zum nächsten Anstieg. Oben angekommen folgt man dem Weg nun leichter ansteigend weiter in östlicher Richtung und quert den Lawinenhang (hier Vorsicht im Winter bzw. bei Neuschnee!) bis in den Graben hinein.

Dem Graben entsteigt man schlußendlich linkerhand. Hier öffnet sich das Gelände, die Feichtauhütte wird kurz darauf über den Almboden erreicht.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Pyhrnbahn (www.oebb.at) nach Kirchdorf a.d. Krems, von dort mit dem Bus nach Molln.

Anfahrt

Von der A9 Pyhrnautobahn Abfahrt Klaus kommend nach Norden zur Kreuzung mit der B140 Steyrtalstraße, dieser kurz in Richtung Molln folgen und nach 800m rechts nach Frauenstein abbiegen. 400m nachdem Frauenstein passiert wurde nach links in Richtung Ramsau abbiegen. Im Ort beim Gasthaus Dürnberger nach rechts in die Hopfing bis zum Schranken des Truppenübungsplatzes.
Alternativ die B140 Steyrtalstraße von Norden kommend durch das Steyrtal nach Molln. Im Ort kurz nach der Haarnadelkurve nach rechts in die Ramsau. Hier weiter in den Talschluß wie zuvor erläutert.

Parken

Am Eingang des Truppenübungsplatzes noch vor dem Schranken rechts ausreichende Parkmöglichkeiten.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wolfgang Heitzmann & Otto Harant - Oberösterreichische Voralpen. Verlag Wilhelm Ennsthaler, Steyr. 1986.

Kartenempfehlungen des Autors

Österreichische Karte 1:25000, Blatt Nr. 68 (BMN 5810), Kirchdorf an der Krems


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
5,6 km
Dauer
2:37 h
Aufstieg
780 hm
Abstieg
11 hm
Streckentour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.