Hütte

Haindlkarhütte

· 1 Bewertung · Hütte · Ennstaler Alpen · 1.121 m
Österreichischer Alpenverein (ÖAV)
Verantwortlich für diesen Inhalt
Alpenverein Austria Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die Haindlkarhütte
    / Die Haindlkarhütte
    Foto: Vorraber, Alpenverein Austria
  • / Die Gesäuse Nordwände gegenüber der Hütte
    Foto: Fritz Vorraber, Alpenverein Austria
  • / Zimmer Haindlkarhütte
    Foto: Vorraber, Alpenverein Austria
  • / Die Stube
    Foto: Harald Herzog, Alpenverein Austria
  • / Die Hütte
    Foto: Stefan Galbavy, Alpenverein Austria
  • / Haindlkarhütte
    Foto: Alpenverein Austria, ÖAV-Hüttenfinder
  • / Haindlkarhütte
    Foto: Alpenverein Austria, ÖAV-Hüttenfinder
Willkommen auf der Haindlkarhütte!
Eine Schutzhütte des Alpenverein Austria
Die Haindlkarhütte ist eine Schutzhütte des österreichischen Alpenvereins (Sektion Austria). Sie liegt im am Fuße der imposanten Nordwände der Hochtorgruppe auf einer Seehöhe von 1.121m.
Der attraktive, etwa eineinhalbstündige Zustieg führt durch abwechslungsreiches Gelände bergan und begeistert Kinder ebenso wie Erwachsene, wobei die malerisch-mystische Umgebung jegliche Anstrengungen vergessen lässt.
Zwischendurch besteht die Gelegenheit, sich mit kaltem Bergquellwasser zu erfrischen oder im Schatten eines Felsblocks zu entspannen und sich am herrlichen Blick auf die gegenüberliegende Buchsteingruppe zu erfreuen.

Auf der Hütte kann man sich mit regionalen, liebevoll zubereiteten Köstlichkeiten für weitere Touren stärken und das gemütliche Ambiente in oder rund um das Schutzhaus genießen.

Auf Euer Kommen freuen sich der Hüttenwirt Gerhard Schlager!



Bitte um Beachtung folgender aktueller Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Corona Virus!


Besuche unsere Hütten nur gesund und mit gültigem Zutrittstest bzw. mit Nachweis der Testausnahme!

Bringe deine eigene FFP2-Maske und dein eigenes Handtuch mit!

Reserviere deinen Übernachtungsplatz – ohne Reservierung kein Schlafplatz!

Nächtigung nur mit eigenem Schlafsack und Polsterbezug möglich (leichter Daunen- oder Sommerschlafsack – kein Hüttenschlafsack)! Auf ausgewählten Hütten des Alpenverein Austria, welche das Hochdruckvernebelungsverfahren zur Desinfektion anwenden, werden Polster und Decken ausgegeben. Bitte um Rücksprache mit den Hüttenbewirtschaftern!

Nimm für Mehrtagestouren Selbsttests mit!
Weitere Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus finden sich hier.
Profilbild von Alpenverein Austria
Autor
Alpenverein Austria
Aktualisierung: 28.06.2021

Schlafplätze

Anzahl Betten in Mehrbettzimmern
17
Anzahl Matratzenlager
34
Winterraum
0

Allgemein

AV-Klassifizierung: I
Familien

Ausstattung

Dusche

Seminar

für Seminare geeignet

Auszeichnungen

Umweltgütesiegel  So schmecken die Berge 

Adresse

Haindlkarhütte
Haus-Nr. 100
8912 Johnsbach

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise per Zug / Bahnhof: Gstatterboden
Anreise per Bus / Bushaltestelle: Haltestelle Haindlkar auf der Ennstal Bundesstraße B 146 bei Gstatterboden, www.xeismobil.at - Anrufbus Admont-Johnsbach

Anfahrt

Parkplatz Haindlkar auf der Ennstal Bundesstraße B 146 bei Gstatterboden

Parken

Parkplätze ausreichend vorhanden

Koordinaten

DD
47.567150, 14.611917
GMS
47°34'01.7"N 14°36'42.9"E
UTM
33T 470809 5268265
w3w 
///angegliedert.völker.medien

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Zustiege zur Hütte

Wildniswandern · Ennstaler Alpen
Auf die Haindlkarhütte von Gstatterboden
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 2,5 km
Dauer 1:30 h
Aufstieg 547 hm
Abstieg 32 hm

Der Aufstieg zur Haindlkarhütte ist, wie der Name schon sagt, ein Aufstieg in einem Kar und daher mangelt es an Schotterwerk kaum, welches an ...

3
von Harald Herzog,   alpenvereinaktiv.com
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 4,2 km
Dauer 1:51 h
Aufstieg 634 hm
Abstieg 112 hm

Hüttenzustieg mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Haindlkarhütte im Gesäuse. Über den Sagenweg und Gsengscharte zur Hütte am Fuße des Hochtors.

1
von Martin Moser,   alpenvereinaktiv.com
Alle Zustiege in Karte anzeigen

Empfehlungen in der Nähe

Wildniswandern · Alpenregion Nationalpark Gesäuse
Luchs Trail Etappe 07 Gstatterboden-Mooslandl
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 7
Strecke 18 km
Dauer 6:33 h
Aufstieg 1.137 hm
Abstieg 1.230 hm

Steil hinauf: Die Überschreitung der nördlichen Gesäuseberge über die Ennstaler Hütte  

1
von Tourismusverband Gesäuse,   TV Gesäuse
Wildniswandern · Alpenregion Nationalpark Gesäuse
Luchs Trail Etappe 06 Johnsbach-Gstatterboden, Standard
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 6
Strecke 10,9 km
Dauer 3:06 h
Aufstieg 76 hm
Abstieg 400 hm

Sehenswert: Kurze Taletappe zum Entspannen

von Tourismusverband Gesäuse,   TV Gesäuse
Wildniswandern · Alpenregion Nationalpark Gesäuse
Luchs-Trail Etappe 06 Johnsbach-Gstatterboden, Schwierig
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer
Strecke 15,8 km
Dauer 5:27 h
Aufstieg 691 hm
Abstieg 1.050 hm

Auf schwierigerer spektakulärer Variante ins Yosemite von Österreich

von Tourismusverband Gesäuse,   TV Gesäuse
Wildniswandern · Alpenregion Nationalpark Gesäuse
Luchs Trail Etappe 05 Klinkehütte-Johnsbach
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 5
Strecke 14,4 km
Dauer 5:21 h
Aufstieg 758 hm
Abstieg 1.450 hm

 Mit Weitblick: Über den Aussichtsbalkon mit Blick auf die schroffen Gesäuseberge ins Bergsteigerdorf Johnsbach  

1
von Tourismusverband Gesäuse,   TV Gesäuse
Wildniswandern · Alpenregion Nationalpark Gesäuse
Luchs Trail Etappe 04 Admont-Klinkehütte
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 4
Strecke 8,8 km
Dauer 4:00 h
Aufstieg 1.305 hm
Abstieg 450 hm

 Back to Nature: Über die einsame Scheiblegger Hochalm auf die sonnige Südseite des Nationalpark  Gesäuse  

1
von Tourismusverband Gesäuse,   TV Gesäuse
Wildniswandern · Alpenregion Nationalpark Gesäuse
Luchs Trail Etappe 08 Mooslandl-Palfau
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 8
Strecke 24 km
Dauer 7:51 h
Aufstieg 904 hm
Abstieg 1.000 hm

Abwechslungsreich: Talnah entlang der wilden Salza und durch die Nothklamm

1
von Tourismusverband Gesäuse,   TV Gesäuse
Wildniswandern · Pyhrn-Priel
Luchs Trail Etappe 03 Laussabaueralm-Admont
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 3
Strecke 18,9 km
Dauer 6:39 h
Aufstieg 1.050 hm
Abstieg 1.230 hm

 Zurück in die Zivilisation: Über die Haller Mauern nach Admont mit dem berühmten Stift Admont  

1
von Tourismusverband Gesäuse,   TV Gesäuse
Wildniswandern · Pyhrn-Priel
Kampermauer ab Puglalm über Rumplmayrsteig
Schwierigkeit schwer
Strecke 1,8 km
Dauer 1:50 h
Aufstieg 520 hm
Abstieg 0 hm

Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind unbedingt erforderlich!

von Nationalpark Kalkalpen,   Nationalpark Kalkalpen

Alle auf der Karte anzeigen

Hütten in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)

Fotos von anderen


Öffnungszeiten

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
offen zeitweise offen

Eigenschaften

Familien Dusche So schmecken die Berge Umweltgütesiegel

Haindlkarhütte

Gerhard Schlager
Haus-Nr. 100
8912 Johnsbach
Telefon 03611/22115 Mobil 0664/114 00 46

Inhaber

Österreichischer Alpenverein (ÖAV)
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 12 Touren in der...
  • 2 Zustiege zur Hütte